Samstag, 03 Januar 2015 20:30

Mike Jörg

"Wa(h)r was? - Der satirische Jahresrückblick"

"Jedem Ende wohnt ein Anfang inne" formulierte einstens ein weiser Mensch, der sie satirischen Jahresrückblicke schon lange vor ihrer eigentlichen Existenz voraussah. Und wäre das vergangene Jahr 2014 nicht vorbei - wie sollten wir, respektive Mike Jörg darauf zurückblicken bzw. die Kabarett-Saison beginnen? Aber nun ist es ja vorbei, das ominöse Jahr 2014, das mit Sicherheit in die Geschichte eingehen wird (das tun sie im übrigen ausnahmslos alle), sei es, weil ein Götze viele zu Fußballgöttern gemacht hat, sei es, weil in Gottes Namen überdurchschnittlich viele Köpfe gerollt sind, sei es, weil Millionen verfluchter Menschen auf der Flucht aus ihrer Heimat sind oder eine vollbärtige Wurst ESC-prämiert wurde. All diese Dinge und noch viel viel mehr läßt der Weingartler Mike Jörg satirisch wie nachdenklich Revue passieren, katapultiert sie nochmal heraus aus dem Dunkel unserer Vergeßlichkeit unserer erfolgreichen Verdrängung ans gleißende Scheinwerferlicht der Öffentlichkeit - wobei die eine oder andere temporäre marktschreierische Medienmeldung zurecht in die Mülltonne des gerechten Vergessenswerdens wandert. Manche sicherlich nicht! In diesem Sinne starten wir rückblickend in die neue Kabarettsaison, während der wieder so viele Dinge passieren werden, daß es sich auch im nächsten Jahr wieder lohnen wird, humorvoll darauf zurückzublicken. Viel Spaß bei Flach- und Schwachsinn mit Tiefgang von und mit Mike Jörg!

Presse:

"... politisches Kabarett mit Tiefgang, ... der Mann mit dem bissigen Wortwitz, ... Feuerwerk ... in zwei Stunden, ... ."
(Schwäbische Zeitung Riedlingen)

"... scharfzüngig und ambitioniert, ... analytisch durchdacht und auf den Punkt gebracht, ... ."
(Schwarzwälder Bote Nagold)

"... bissig, pointiert, gnadenlos, ... entschleiert Illusionen und Ignorantentum gleichermaßen, ... stochert erbarmungslos im Wespennest der Verdrängung, ... teils brillant und unerbittlich, ... nicht deprimierend, vielmehr reinigend ... ."
(Schwarzwälder Bote Freudenstadt)

"... satirischer Jahresrückblick fasziniert, ... Wortverdrehungen und -reduktionen, plötzliche Themenwechsel und -rücksprünge, ... Ausformulierung des Gedachten bis an und über die Schmerzgrenze hinweg ... ."
(Schwäbische Zeitung Biberach)

 

 

Öffnungszeiten


Sonn- und Feiertags
Mo, Do, Fr, Sa
Dienstag und Mittwoch
Für Extra-Termine bitte kontakten ...
11.30 Uhr bis 22.00 Uhr
17.00 Uhr bis 24.00 Uhr
Ruhetag

 

Kontakt

Telefon:
Email:
Adresse:




+49 (7564) 9 12 32
info@adler-dietmanns.de
Ochsenhausener Str. 44
88410 Bad Wurzach - Dietmanns

Datenschutzerklärung
Impressum