Samstag, 10 Januar 2015 20:30

Christian Springer

"OBEN OHNE"

Im vergangenen Herbst versuchte Christian Springer, kurzfristig und höchst ritterlich für die vom TV-vereinnahmte Kollegin Christine Prayon einzuspringen. Aufgrund der Kürze der werblichen Vorbereitungszeit gelang uns diese Vol leider nur unzulänglich - zu wenig Interessierte sprangen kurzfristig auf den Springer Springer an. Nichtsdestotrotz präsentiert der Moderator des "BR-Schlachthofes" und Träger des bayerischen Kabarettpreises 2013, Münchens grantligster Kabarettist und lebende Herzattacke bei uns in Dietmanns zum ursprünglich geplanten Termin sein neuestes Programm: "OBEN OHNE". Darin macht Christian Springer, der seinen Neuschwanstein-Kassenwart Fonsi Wachtlinger mittlerweile in Pension geschickt hat, seinem Namen wieder alle Ehre. Er springt, lärmt und wütet. Denn er weiß, was alle wissen: Oben kriselt es, denen unten stinkt es. Die da oben machen und tun, doch meistens ohne Herz und Hirn, ohne Respekt, ohne Verantwortung, ohne Menschlichkeit. Christian Springer empört sich über das "OBEN OHNE" und spricht klar aus, wo es zwickt. Ein Direkt-Kabarettist aus Leidenschaft. Wer ihn kennt, der weiß, wie seine Aufreger sind. Da kracht's! Ein politisches Plädoyer für mehr Rückgrat und Solidarität. Handeln statt reden! Dies forderte Christian Springer im vergangenen Jahr in Begleitung der Kabarett-Kollegin Monika Gruber als Repräsentant seines Vereines für Flüchtlingshilfe in Syrien in seiner Rede vor dem Deutschen Bundestag in Berlin in realiter ein. Ohne Fonsi, aber mit seiner Zither reist Christian Springer diesmal wieder an. Denn ohne kann er nicht. Für seine Bühnenauftritte hat er sich eine Spezialanfertigung "Modell: extra robust" anfertigen lassen. Nicht ohne Grund ... . Ein Kabarettabend, aufmunitioniert mit Lachsalven, aber auch mit Nachdenklichkeit.

Presse:

"... aus dem lustigen Dienstmann (Fonsi Wachtlinger) ist ein kluger Denker geworden, der dem leider abgetretenen Georg Schramm das Wasser reichen kann. Nur das Thema Syrien, wo er mit seinem Verein Flüchtlingshilfe leistet, das sei so schwer, daß er es nicht auf die Kabarettbühne bringen mag. Auch das ist Haltung."
(Nürnberger Nachrichten)

"... ein Moralist, der fast schmerzhaft unkünstlerisch, sein Publikum auch mal frontal anspricht, ... die Wut ist echt, kein Zweifel, ... und wenn er auf seiner Zither Modell "Extra Robust" herumschrubbt wie ein Heavy-Metaler ..., dann ist das ein beeindruckendes Ausrufezeichen hinter dem Gesagten ... ."
(Münchner Merkur)

"... furios fabulierend, ... herrlicher Schmarren, aber hinter allem Irrwitz steckt immer eine starke Haltung. Springer hat Moral. Und einen Urknall sowieso."
(AZ München)

"... Das ist solides politisches Kabarett mit Haltung und Unterhaltungswert. Es geht auch oben ohne. Wichtig ist nur das Hirn, nicht der Hut ... ."
(Süddeutsche Zeitung)

Preise:

2013 Bayerischer Kabarettpreis
2013 Kabarettpreis der Landeshauptstadt München
2011 AZ Stern der Woche
2010 Ehrenmedaille der Stadt München
2002 Sigi-Sommer-Taler
2001 Kabarettpreis Hofer Theresienstein
1995 Goldener Wiener Kleinkunstnagel

 

Öffnungszeiten


Sonn- und Feiertags
Mo, Do, Fr, Sa
Dienstag und Mittwoch
Für Extra-Termine bitte kontakten ...
11.30 Uhr bis 22.00 Uhr
17.00 Uhr bis 24.00 Uhr
Ruhetag

 

Kontakt

Telefon:
Email:
Adresse:




+49 (7564) 9 12 32
info@adler-dietmanns.de
Ochsenhausener Str. 44
88410 Bad Wurzach - Dietmanns

Datenschutzerklärung
Impressum